Aufgabe

Der Kreiselternrat widmet sich verstärkt den Problemen der Schulen, bei denen er Schulträger ist. Er fördert darüber hinaus die Zusammenarbeit zwischen den Schulen der Gemeinde. Besonders kann er sich der Schülerbeförderung annehmen. Ansonsten gelten die Bestimmungen des Stadtelternrates für den Kreiselternrat entsprechend.

Elternvertreter in kommunalen Schulausschüssen

Die Schulträger (also die Städte und die Landkreise) bilden einen Schulausschuss der Stadt und einen des Landkreises, in dem alle Probleme und Fragen der Schulen der Gemeinde oder der Landkreise vorberaten werden.

Neben den Vertretern/innen des zuständigen kommunalen Parlaments gehören ihm mindestens je ein/e Vertreter/in der Lehrerschaft, der Schülerschaft und der Elternschaft an. Der zuständige Stadtrat/Kreistag kann die Zahl erhöhen.

Aufgabe

Die Eltern im Schulausschuss können sich aus ihrer Sicht zu allen Punkten der Tagesordnung äußern. Sie sind an Weisungen nicht gebunden. Im Ausschuss haben sie Rede-, Antrags-, Informations- und Stimmrecht. Die Vertreter/innen berichten ihren Entsendergremien regelmäßig über ihre Arbeit.