Was ist Beratung?

 

Sie ist Hilfe zur Selbsthilfe:
Bei Ratsuchenden sollen Fähigkeiten zur eigenständigen Problembewältigung entwickelt werden.

 

 

 

 

 

 

Wer wird beraten? 

 

Vor allem Schüler/innen, aber auch Eltern und Lehrer/innen.

 

 

  • bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten

  • bei Schulleistungsproblemen

  • bei Fragen der Schullaufbahn

  • in persönlichen Problemsituationen

In welchen Fällen wird beraten? 

 

 

Wie wird beraten? 

 

Grundlage der Beratung sind intensive Gespräche, in denen zuerst das Problem erfaßt wird und darauf aufbauend Einwirkungsmöglichkeiten mit dem Ratsuchenden gemeinsam erdacht und durchgeführt werden.
Bei besonders schwierigen Problemstellungen ist eine Unterstützung durch den schulpsychologischen Dienst oder andere Beratungsstellen sinnvoll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In welchem Rahmen findet Beratung statt?

Beratung ist ein Angebot und deshalb freiwillig.
Der Berater schützt das Privatgeheimnis des Ratsuchenden.

 

Wann wird beraten? 

 

Sprechstunden des Beratungslehrers:

Montag, 3. Stunde (Beratungszimmer)
Weitere Termine nach Vereinbarung.
Ansprechmöglichkeiten in den großen Pausen im Lehrerzimmer oder per Telefon

  • dienstlich: 05172/986760