Weihnachtsbasar im Gymnasium Groß Ilsede bringt über 1100 € für syrische Flüchtlinge

Kinder der neuen Chorklasse singen den Advent ein

Am Freitagnachmittag begann im Gymnasium Groß Ilsede mit dem alljährlichen Weihnachtsbasar die Adventszeit. Die Schüler der Chorklasse des 5. Jahrgangs unter Leitung von Frau Wolf sangen mit viel Freude bekannte Adventslieder mit einer eigens entwickelten abwechslungsreichen Choreografie. Im Anschluss brachte die dynamische Akrobatik der „Flying Lions Cheerleader“ aus Essinghausen die Besucher zum Staunen und mutige Besucher in die Luft. Aber auch außerhalb der Aula war die Stimmung fröhlich und festlich. Schon vor 15 Uhr duftete es in den Gängen nach frisch gebackenen Waffeln, Kuchen und Kaffee. Weiches Kerzenlicht vertrieb das trübe Grau des Novembers. Auf vielen bunten Ausstellungstischen lagen kunstvoll gestaltete Weihnachtskarten, Adventsgestecke, duftende Seifen, Weihnachtsplätzchen, natürlich Sterne und vieles mehr zum Kauf bereit. Dafür wurde nicht nur in der Schule, sondern auch zu Hause eifrig vorbereitet. "Wir haben am Mittwoch in drei Stunden über 40 Tüten Mandeln gebrannt, und nach einer Stunde waren alle verkauft", berichten Emir, Lukas und Joseph aus der 8.1., deren Mandelbäckerei schon legendär ist. Inzwischen ist der Adventsbasar des Gymnasiums Groß Ilsede eine Gemeinschaftsaktion nicht nur von Schülern und Lehrern. Das Angebot gerade durch backende Mütter auch mit ausländischem Hintergrund ist in diesem Jahr besonders vielfältig ausgefallen. Sogar die Aufräumarbeiten wurden gemeinschaftlich von Schülern, Eltern und Lehrern in kürzester Zeit bewältigt.

2015 Chorklasse Basar 1 bearb  2015 Weih basar stand bearb

 

Zufrieden freuten sich die Organisatorinnen des Basars Frau Dr. Gries und Frau Reimer-Nießen über den gut besuchten, stimmungsvollen Basar, der insgesamt 1100 € einbrachte. Diese stolze Summe kommt den Flüchtlingen aus Syrien zu, um auch ihnen ein wenig das Gefühl von Weihnachten zu vermitteln.

Ruth Reimer-Nießen