Lions Quest – Was ist das?

Was ist Lions Quest?

Das Lions Quest-Programm „Erwachsen werden“, mit dem das Gymnasium Groß Ilsede arbeitet, steht für die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. In Jahrgang 5 und 6 ist Lions Quest Unterrichtsfach, das fest in der Stundentafel verankert ist.

Woher stammt das Programm?

Das Programm wurde in den 70er Jahren von der amerikanischen Stiftung „Quest International“ entwickelt. Vermittelt werden sollten „Fähigkeiten zum Erwachsen werden“. Seit den 80er Jahren kooperiert der Lions Club International mit der Stiftung „Quest International“ und unterstützt die Verbreitung des Programms. 1994 wurde es in Europa und Deutschland eingeführt. Seither wurde das Programm kontinuierlich weiterentwickelt und an die Gegebenheiten und Bedürfnisse deutscher Schulen angepasst.

Ziele von Lions Quest

Das Lions-Quest Programm „Erwachsen werden“ verfolgt die Förderung sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen. Aber auch Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit werden trainiert und Selbstvertrauen aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler werden geschult, mit herausfordernden Situationen angemessen umzugehen. Positive Erlebnisse werden als positiver Motivator für eine aktive und verantwortungsvolle Lebensgestaltung genutzt.

Umsetzung am Gymnasium Groß Ilsede

Seit 2007 gibt es Lions Quest als Unterrichtsfach am Gymnasium Groß Ilsede. Seit 2010 besteht ein schulinternes Curriculum. Inzwischen haben über 20 Kollegen die Lions Quest-Ausbildung absolviert. Seit Beginn des Schuljahres 2014/15 wird das Fach epochal in Schuljahr 5 und 6 mit jeweils einer Unterrichtsstunde mit folgenden Themenschwerpunkten erteilt:

Jahrgang 5 (2. Halbjahr)

  • Meine Klasse

-       Kennenlernen, Interessen, Hobbys

-       Klassenregeln etc.

  • Mit Gefühlen umgehen

-       Gefühle beschreiben und darstellen

-       positiv beeinflussen, Stress abbauen etc.

Jahrgang 6 (1. Halbjahr)

  • Die Beziehung zu meinen Freunden

-       Freunde finden, Beziehungen aufbauen

-       Umgang mit Ärger, Konflikte lösen, Umgang mit Gruppendruck etc.

Methodisch wird Lions Quest über gelockerte Unterrichtsformen realisiert, um eine vertrauensvolle, angstfreie und kommunikationsfördernde Atmosphäre aufzubauen. Dementsprechend werden Gesprächskreise, Rollenspiele, Partner- und Gruppenarbeiten gezielt eingesetzt. Es erfolgt keine Notengebung, den Schülerinnen und Schülern wird aber die Teilnahme auf dem Zeugnis bescheinigt.

 

Ansprechpartner: Frau Jankowski, Frau Kohrn, Herr Kretschmer

 

Foto LQ 7