Europe en BD 

 

Arbeiten der Französischschüler der Klasse 9.2

 

Als Projekt im ersten Halbjahr der neunten Klasse erstellten die Schüler in Gruppen zu drei bis vier Personen Comics zum Thema „Europe“ im weitesten Sinne, welches sie auch in den Wochen zuvor durch den Lektionstext begleitete. Damit nicht einfach drauf los gezeichnet wurde, sprachen wir vorab über die Funktion der verschiedenen Bildperspektiven, der Größe der Bilder, der Sprechblasen und der Lautmalerei, die es einzubeziehen galt, damit die erdachte Geschichte anschaulicher wird. Hier eine Auswahl der Bilder, die kommenden neun Wochen werden alle im wöchentlichen Rhythmus wechselnd auf der Startseite des Faches Französisch gezeigt. 

 Matthias Moog, 05.01.2014

         

Notre collège


Arbeiten der Französischschüler des 6. Jahrgangs

 

 

 

 

Seit einigen Wochen lernen die Schüler des 6. Jahrgangs nun schon Französisch, die zweite gewählte Fremdsprache. Nun ergänzen auch landeskundliche Aspekte das Lese- und Hörverstehen sowie das Schreiben. Als erstes haben die Schüler die Schule in Frankreich, das „collège“ kennen gelernt, welches die Figuren im Schulbuch besuchen. Einige Unterschiede wurden sofort deutlich: so gibt es im collège ein CDI (eine Bibliothek mit integrierter Mediathek), eine Krankenschwester, eine Kantine, die mehr als nur Nudeln und Pizza anbietet, und Klassenräume, die den Lehrern gehören. In einer kleinen Projektarbeit haben die Schüler Fotos von unserem GGI gemacht und diese auf Französisch beschriftet.

 Matthias Moog, 19.09.2013

           

Frères de sang


   Arbeiten der Französischschüler der Klasse 9.1  

 

Am Ende der 9. Klasse steht im Französischunterricht das Lesen einer Lektüre an. Die Schüler haben sich für „Frères de sang“ von Mikaël Ollivier entschieden. Darin geht es um den 14jährigen Martin, dessen älterer Bruder Brice beschuldigt wird, fünf Morde begangen zu haben. Als Martin erkennt, dass sogar seine Familie ihn für schuldig hält, beginnt er Beweise für die Unschuld seines Bruders zu suchen. Die entstandenen Comics stellen das 18. Kapitel dar, in dem Martin bewusst wird, wer hinter den Morden steckt und wieso es dazu kam.
 
Matthias Moog, 09.06.2013